Kinderprophylaxe

Wozu dient Kinderprophylaxe beim Zahnarzt?

Für Kinder und Jugendliche bezahlen auch die gesetzlichen Krankenkassen bestimmte Prophylaxeleistungen. Dazu zählen Fissurenversiegelung und Härtung der Schmelzoberfläche mit Fluoriden ebenso wie Mundhygieneinstruktionen.

In einer Prophylaxesitzung wird gewöhnlich

  • die vom Kind selbstständig erreichte Reinigung des Gebisses überprüft,
  • Verbesserungsmöglichkeiten für die tägliche Mundhygiene zu Hause vorgeschlagen und geübt,
  • wenn nötig, eine kurze professionelle Reinigung, Fluoridierung oder Fissurenversiegelungen durchgeführt.

Gerade die Eltern möchten wir bitten, diese Prophylaxesitzungen, die bei uns von speziell geschulten Mitarbeiterinnen durchgeführt werden, nicht als überflüssig anzusehen. Wir sind überzeugt, dass die Zeit, die Sie und Ihr Kind in ein solches Prophylaxeprogramm investieren, in späteren Jahren um ein Vielfaches wiedergewonnen wird. Die Beseitigung von Zahnschäden kann nicht nur unangenehm sein, sondern kostet auch Geld und viel Zeit.

Durch professionelle Reinigung der Zähne, durch Fluoridierung und durch Perfektionierung der Zahnputztechnik lässt sich, in Verbindung mit einer ausgeglichenen Ernährung, ein naturgesundes Gebiss erhalten.

Um die Prophylaxesitzungen möglichst effektiv zu gestalten, sollten die eigenen Hilfsmittel zur Zahnpflege mitgebracht werden. Da wir Zeiten und Behandlungsplätze reservieren, bitten wir bei Verhinderung auch Prophylaxesitzungen rechtzeitig abzusagen.

Wir sind für Sie da!

Geschlossen

Öffnet am Montag, 30.03. um 08:30 Uhr arrow

Zahnärztlicher Notdienst